Eine harmonische Raumgestaltung mit dem „Shabby Chic“ Style. Ratgeber für romantisches Wohnen.

Lieben Sie Omas Erbstücke in zarten Pastelltönen, elegante Salons und verwunschene Rosengärten? Dann können Sie Ihrer Kreativität beim Einrichten und Gestalten im Shabby Chic Style freien Lauf lassen. Bei Shabby Chic handelt es sich um einen romantischen, glamourösen und somit sehr femininen Einrichtungsstil, welcher aber ebenso einen sehr authentischen Charakter besitzt. Mit Textilien und Möbelstücken dieser Einrichtungsreihe, setzten Sie absolut stilvoll effektvolle Akzente in Ihren Wohnräumen.

Shabby Chic Möbel

Shabby Chic – zaubern Sie zeitlose Romantik und nostalgische Eleganz

Shabby Chic Wandspiegel

Mit einem Hauch angestaubtem Glamour bietet Ihnen Shabby Chic zahlreiche Möglichkeiten einer eher verträumten und romantischen Gestaltung. Um das ganze noch femininer einzurichten, können Sie den romantischen Look mit beispielsweise üppig verzierten Bilderrahmen, Wandspiegeln, Tapeten, Vasen und auch Textilien mit aufwendiger, floraler Musterung verzieren. Wenn Sie Omas gute alte Zeiten wiederaufleben lassen möchten, dann können alte Hutschachteln oder Lederkoffer, auf Kommoden oder Schränken die klassisch elegante Wirkung dieses Einrichtungsstils weiter aufleben lassen.

Shabby Chic Teetassen

Mit Goldrand verzierte Teetassen und Kuchenteller auf dem alten und etwas strapazierten Esstisch, kunstvolles Silberbesteck oder Servietten mit Stickereien kommen ebenfalls sehr schön zur Geltung, wenn man den Shabby Chic Style unterstreichen möchte. Ebenfalls wie geschaffen für Shabby Chic sind Blumen in zarten Tönen, wie z.B. Rosa oder Weiß. Drapieren Sie in alten Körben pastellfarbene Hortensienblüten, duftende Pfingstrosen oder auch bunte Blumensträuße mit anderen frischen Wiesenblumen.

Shabby Chic Pfingstrosen

Im Trend liegen ganz klar Möbelstücke, welche Erinnerungen an frühere Jahrhunderte hervorrufen und der Shabby Chic Style verlieht einfach jedem Raum einen ganz besonderen und unverwechselbaren Charakter. Wenn Sie in Ihrem zuhause eine ganz besonders romantische und nostalgische Atmosphäre schaffen möchten, dann können Sie dies mit dem Shabby Chic Style in die Tat umsetzen. Möbelstücke, Vorhänge und andere Textilien in diesem besonderen Look gibt es mittlerweile sehr viele auf dem Markt. Restaurieren Sie z.B. Esstische und Stühle, Schränke oder Kommoden und verleihen Sie dem Ganzen auch durch liebevoll ausgesuchte Vorhänge, Scheibengardinen oder Raffrollos zeitlose Eleganz.

Wenn Sie beispielsweise alte Bauernhöfe oder Altbauwohnungen gekonnt betonen möchten, dann eignet sich Shabby Chic optimal. Eine intuitive Kreativität ist gefragt, wenn es um Shabby Chic geht. Perfektionistische Ansprüche sollten Sie ignorieren. Das Ziel mit Shabby Chic ist immer, eine verwunschene Wirkung zu erzielen. Ganz besonders in Schlaf-, Wohn- und Essbereichen.

Shabby Chic Bett

Alte Fenster, Holzböden, verzierte Türen oder Stuckornamente passen besonders gut zu bewusst in Szene gesetzten Shabby Chic Möbeln, Vorhängen und Accessoires. Auch moderne Häuser und Wohnungen kriegen durch Shabby Chic einen besonders authentischen Charakter. Setzen Sie geschickt effektvolle Kontraste aus vergangenen Zeiten in Ihrer Raumgestaltung und Sie bekommen überraschende neue Dimensionen.

Shabby Chic Sessel und Lampenschirm

Unterschiede zu Vintage

Wenn man es ganz genau nimmt, dann sind Vintage-Möbel und Deko-Artikel natürlich genauso Shabby Chic, z.B. ein Couchtisch aus den 60ger Jahren oder ein Sofa aus den 50gern. Der Unterschied ist jedoch, dass es bei Shabby Chic in erster Linie einmal darum geht, eine romantische Optik zu zaubern und man dennoch die Altersspuren der Möbel oder Accessoires sofort erkennt. Hingegen dem Vintage-Stil welcher mit möglichst makellosem und perfekt restaurierten Zustand seine nostalgische Wirkung erzielen will. Es lässt an heute verstaubte, aber einst elegante Salons denken, an verträumte Anwesen auf dem Land und es dominieren zarte Pastelltöne und eine unweigerlich feminine, romantische Aura. Je nach Dekade, ist es bei Vintage so, dass dieser Einrichtungsstil auch oftmals perfektionistisch, hochmodern oder minimalistisch wirken kann.

Möbel, Vorhänge & Accessoires im Shabby Chic Style

Wenn Sie Ihrer Shabby Chic Einrichtung einen noch etwas nostalgischeren Effekt verleihen möchten und Vorhänge, Möbel oder andere Accessoires vielleicht noch nicht durch ihre Form oder eine antike Herkunft punkten, dann kann dieser Effekt sehr leicht durch z.B. aufgebrachte Motive erreicht werden. Allerdings muss man dazu sagen, dass „nostalgisch“ ein weiter Begriff ist, wenn es um Shabby Chic geht. „Feminin“ oder „romantisch“ beschreibt den Style noch genauer. Klassische strenge Ornamente und Motive scheiden aus. Shabby Chic orientiert sich viel mehr an Motiven oder Mustern des Jugendstils (Motive der „goldenen“ 20ger Jahre oder auch Elemente aus Rokoko). Was auch noch hinzukommt, sind Darstellungen von extravaganter Damenmode aus vergangenen Zeiten oder auch Handschriften aus alten Epochen.

Vor allem werden die Motive für Vorhänge & Co. Also durch verspielte, mädchenhafte florale Elemente bestimmt. Ganz besonders die folgenden Motive haben nostalgisch-romantischen Charakter:

  • Alte Handschriften aus ehemaligen Epochen
  • Damenportraits oder -Silhouetten
  • Antike Hüte
  • Florale Elemente und Motive
  • Schmuckformen, Kronen, stilisierte Lilien

Zusammenfassend kann man also sagen: Hat das Muster oder das Motiv eine Geschichte, dann ist es Shabby Chic! Grundsätzlich ist erlaubt, was gefällt. Auf keinen Fall fehlen sollten Blüten und Ranken gerade auf Textilien, wie Vorhängen, Teppichen etc., aber auch beispielsweise die Ornamentik von Orientteppichen gehört zu Shabby Chic. Ebenfalls auflockernd wirken: Toile-de-Jouy, Motive auf Flora und Fauna und Paisley Muster. Auch Punkte, Streifen und sogar Karos finden sich oft im Shabby Chic wieder. Sie dürfen die Muster und Motive nach Herzenslust kombinieren und mischen, sofern sie farblich immer ins Gesamtkonzept passen.

Shabby Chic Hortensien